1

|

2

|

3

|

4

|

5

|

6

|

7

|

8

|

9

10

|

11

lawmanVorschau

lovemetender

1) Pulverdampf und heiße Lieder/
Love me tender

flamingstar1

2) Flammender Stern/Flaming Star

charro1
 

3) Charro

 

Der King und seine Western

Der King of Rock'n'Roll hatte sein Filmdebüt 1956 in dem Western The Reno Brothers, der später wegen des großen Erfolges der Hitsingle zu Love me tender umbenannt wurde. Die Single pushte auch den Film. Insgesamt performt der King hier vier Lieder.
Singende Cowboys haben in Westernfilmen ihre eigene Tradition (Gene Autry). Und gegen seine singenden Schauspielkollegen kann der schauspielernde Sänger locker mithalten.

Presleys Kindheitstraum war Hollywood. Love me tender war die Eintrittskarte. Elvis wollte Charakterrollen spielen. Leider hatte sein Managment andere Pläne mit der Geldmaschine Elvis und so spielt er fast nur in seichten Musikfilmen, die als Vermarktungs-Vehikel für seine Hits genutzt werden. Eine Ausnahme ist der Don Siegel Western Flaming Star.

Flaming Star/Flammender Stern (1960) kommt fast ganz ohne die Sangeskünste des King aus und ist wahrscheinlich sein bester Film.
Als Halbblut Pacer überzeugt er in dem spannenden Western, der das Thema Rassismus nicht nur für die damalige Zeit sehr mutig behandelt.

Der King hat 1967 nach ca. zwei dutzend Musikfilmen die Nase voll, er will wieder auf die Bühne. Neben seinem legendären 1968er Bühnencomeback, dreht er auch einen Western, der sein neues, wilderes Image unterstreichen soll. Der Film heißt Charro. Außer dem King mit Vollbart und einer hanebüchenen Story hat der Streifen nicht viel zu bieten.lawman.de

 

Presleys Ranch

Kommentare zum Thema Der King und seine Western können hier eingestellt werden.

Lawmans home

Western-Serie

Western -Forum

Gästebuch

Western ABC

Filmguide

Western-Links

Western-DVD-Store

Newsletter

GratisButtonlaw

Follow jeenz09 on Twitter

F – Filme/Western